Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Apfel danach

Veröffentlicht am 02.03.2015

     

Regenerationsbombe und WettkampfverpflegungRegenerationsbombe und Wettkampfverpflegung

 

Der Apfel - knackig, gesund,  lecker und für Sportler ein wahres Highlight!    

Sporternährung kann so einfach sein. Mittlerweile hat sich eine recht stattliche Anzahl an Anbietern und Hersteller für Wettkampf - und Regenerationsgetränke angesammelt. Leider hat das meist nichts mit natürlichen Zutaten zu tun, dabei schenkt uns die Natur alles was wir brauchen um gesund und leistungsfähig zu sein. Mein Top-Tip nach dem Training: »Unser guter "alter" Apfel!« Äpfel haben ein ausgezeichnetes Profil an Inhaltsstoffen und schenkt uns nach anstrengendem Training, schnelle Energie ohne den Körper zu belasten.Äpfel enthalten den Naturfarbstoff Kreacitin, der positiv für die Sauerstoffaufnahme ist und so Leistungssteigerungen im Ausdauerbereich positiv beeinflussen kann. Auch die Muskelregeneration, welche für effektives Wachstum essenziell ist, kann durch Kreacitin verbessert werden. Darüber hinaus enthält ein Apfel zahlreiche wichtige Aminosäuren, beispielsweise L-Arginin (ca. 7 mg auf 100 g) oder L-Glutamin (ca. 12 mg auf 100 g).  - (Quelle - bodyboom)! Zudem schmeckt so ein frischer, knackiger Apfel deutlich besser als die künstlich hergestellten Industriedrinks diverser Anbieter. Oder habt Ihr Euch wirklich jemals so richtig auf diese "Plörre" nach einer harten Einheit oder einem sehr langen Training gefreut? Wohl kaum! Sehr gute Erfahrungen habe ich übrigens auch während des Ironman-Triathlon gemacht! Also dann, ab zu Bio-Bauer Sepp oder in Opas Keller!   »real plant power« 

 

 

 

 

Trainingspläne

 

Dein persönlicher TrainingsplanDein persönlicher Trainingsplan

 

 

 

 

 

 

 

Individuell - persönlich - zielführend!

Vegan-Sport 

 

 Mehr Leistung Mehr Leistung

 

 

 

 

 

 

 Leistungsfähiger mit pflanzlicherErnährung 

Vegane Sportreisen

 

TrainingscampsTrainingscamps

 

 

 

 

 

 

 

Trainieren - lecker Essen - Informationen